Aktuell
Angebot des Monats

Unser Dienstleistungsangebot für den Monat Oktober:

Profitieren Sie von unserem vielfältigen Dienstleistungsportfolio

Haftungsrisiko: Steuerabzug von Bauleistungen

 

Steuerabzug von 15% auf Bauleistungen

Bestimmte Auftraggeber von Bauleistungen im Inland müssen einen Steuerabzug von 15% der Gegenleistung für Rechnung des die Bauleistung erbringenden Unternehmers vornehmen und diesen Betrag an das Finanzamt abführen.

Was sind Bauleistungen?

Bauleistungen sind alle Leistungen, die der Herstellung oder Instandsetzung von Bauwerken dienen.

Wer ist zum Steuerabzug verpflichtet?

Alle umsatzsteuerlichen Unternehmer, für die jemand im Inland Bauleistungen erbringt.

Achtung: Jeder, der eine Wohnung vermietet, ist umsatzsteuerlich ein Unternehmer!

Gibt es Ausnahmeregelungen?

  1. Bauleistungen, die für den nichtunternehmerischen Bereich eines Unternehmers anfallen (z.B. für eigengenutztes Privathaus), fallen nicht unter den Steuerabzug.
  2. Sofern der Leistungsempfänger nicht mehr als zwei Wohnungen vermietet.
  3. Sofern der Leistungsempfänger ausschließlich steuerfreie Vermietungsumsätze ausführt und die jährliche Gegenleistung nicht mehr als € 15.000,00 beträgt.
  4. Ansonsten, wenn die jährliche Gegenleistung nicht mehr als € 5.000,00 beträgt.
  5. Legt der Leistende dem Leistungsempfänger eine im Zeitpunkt der Gegenleistung gültige Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG vor, muss der Steuerabzug nicht vorgenommen werden.

 

Ihr Risiko:

  • Wenn Sie als Auftraggeber Firmen mit Bauleistungen beauftragen, haben Sie das Haftungsrisiko.
  • Sofern Sie nicht unter die Ausnahmeregelungen der Nr. 1-4 fallen, müssen Sie sich zwingend vom beauftragten Unternehmen eine gültige Freistellungsbescheinigung vorlegen lassen und zu den Akten nehmen. Kann diese nicht vorgelegt werden, müssen Sie 15% aus dem Bruttobetrag der Rechnung einbehalten, anmelden und an das Finanzamt abführen. Dem beauftragten Unternehmen ist ein Abrechnungsbeleg auszustellen und nur noch der entsprechende verminderte Betrag zu zahlen.
  • Photovoltaikanlage: Auch die Installation einer Photovoltaikanlage fällt unter die Bauleistungen. Betreiber einer Photovoltaikanlage sind Unternehmer! Beim Erwerb einer Anlage lassen Sie sich deshalb zwingend vom Installationsbetrieb die Freistellungsbescheinigung nach § 48b EStG vorlegen!

Druckversion als pdf-Datei94677 – DL des Monats Oktober 2016 Steuerabzug von Bauleistungen